Business Intelligence

Wir unterstützen Sie in allen Phasen des Business Intelligence-Lebenszyklus

 

Sie wollen aus verfügbaren Unternehmensdaten geschäftsrelevante Informationen gewinnen? Sie möchten Daten aus heterogenen Systemen zusammenführen und einheitlich auswertbar machen, benötigen Reports und Analysen?

Wir entwickeln für Ihre Planungsprozesse Systeme, die hoch effiziente und wirklich integrierte Planung  möglich machen – intuitiv, schnell und aussagekräftig. Zudem fungieren wir als Pfadfinder durch das Dickicht der Produktneuheiten im Bereich BI. Verlassen Sie sich auf unser umfassendes Leistungsportfolio für Business Intelligence

Toolauswahl & BI-Architektur
Basierend auf unserem technischen und fachlichen Know-how begleiten wir den Prozess zur Auswahl der für Ihr Unternehmen passenden BI-Tools und erarbeiten eine adäquate BI-Architektur.

Konzeption & Implementierung
Egal, ob Sie auf der „grünen Wiese“ anfangen möchten oder Erweiterungen an der bestehenden Business Intelligence-Lösung anstreben: Mit unserer jahrelangen Erfahrung in Verbindung mit bewährten Best Practice- Ansätzen setzen wir Ihre individuellen Anforderungen zügig und kosteneffizient um.

Schulung & Coaching
Auf Wunsch machen wir Ihre Mitarbeiter fit für Business Intelligence – entweder durch individuelle Schulungen oder in Form eines Coaching-Ansatzes, begleitend im Alltag.

Betrieb & Support
Im Zusammenspiel mit unserem Service-Team entlasten wir Ihre interne IT und Ihren Fachbereich bei den alltäglichen Aufgaben hinsichtlich Betrieb und Nutzung Ihrer BI-Lösung – bis hin zu einem kompletten Outsourcing .

Diese Business Intelligence-Bereiche decken wir ab

  • Enterprise Data Warehousing
  • Reporting & Dashboarding
  • Planung

Unsere Werkzeuge und Technologien

  • SAP BW
  • SAP BW on HANA
  • SAP BusinessObjects BI
  • SAP BW-integrierte Planung
  • SAP BPC Embedded 10.1
  • Microsoft BI

ITEM - Kundenmagazin der IT-Informatik (02/2016)

Instandhaltung und vorausschauende Wartung gewinnen für Industrieunternehmen Jahr für Jahr an Bedeutung. Der Grund: Die Maschinen werden immer komplexer, mechanische Komponenten verbinden sich mit elektronischen, die Anlagen sind untereinander vernetzt und häufig in weltweite Produktionsstrecken integriert. Der Ausfall einer Maschine kann da signifikante Auswirkungen auf komplette Produktionsworkflows haben und wird somit mehr und mehr zum kritischen Kostenfaktor. Dies und vieles mehr, lesen Sie in der aktuellen ITEM.

Download der ITEM als PDF